Sie sind hier:  >>> Appellseite 

Appellseite

Ausdruck und Wirkung

Kommunikation hat grundsätzlich zwei Funktionen. Die erste Funktion besteht darin, einen momentanen Zustand zum Ausdruck zu bringen. Das geschieht mit Hilfe der Selbstdarstellungs-, der Sach- und der Beziehungsseite. Damit wird ausgedrückt: Wie geht es mir? Was ist das Thema? Wie stehen wir zueinander?
Die zweite Funktion besteht darin, dass der Sender beim Empfänger eine bestimmte Wirkung erzielen will. Er will ihn veranlassen, entweder etwas zu tun oder etwas zu unterlassen. Dazu dient die Appellseite der Nachricht.

„Gute“ Kommunikation zeichnet sich dadurch aus, dass eine gelungene Balance zwischen beiden Funktionen besteht. Wer nur auf Wirkung aus ist, vernachlässigt sich selbst und macht den Mitmenschen zum Objekt der Manipulation. Wer nur am Ausdruck orientiert ist und sich nicht darum kümmert, wie seine Botschaft ankommt, wird unter der Wirkung zu leiden haben und verzichtet darauf, auf das Geschehen Einfluss zu nehmen.

 

Diese Seite drucken

Copyright 2011 Dipl.-Psych. Ingeborg Prändl