Sie sind hier:  >>> Funktionen der Sprache 

Funktionen der Sprache

Eines der wichtigsten Merkmale – vielleicht das wichtigste – das den Menschen von allen anderen Lebewesen unterscheidet, ist seine Fähigkeit zu differenzierter Kommunikation. Kommunikation ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Entstehung und Weitergabe von Wissen und Kultur. Sie prägt aber auch die Beziehungen zwischen einzelnen Menschen. Mit Hilfe der Sprache können wir - in Verbindung mit den zahlreichen nicht-sprachlichen Ausdrucksformen (Gestik, Mimik Tonfall usw) - mit anderen Menschen in Kontakt treten, uns austauschen und Einfluss auf sie nehmen.

 

Mit Sprache können wir:

  • Konkrete und abstrakte Sachverhalte darstellen und uns darüber mit anderen austauschen. Sie können z.B. Ihrer Freundin über Ihren letzten Urlaub in der Karibik berichten, über das Hotel, den Strand, Ihre Unternehmungen. Sie können ihr sogar über wesentlich abstraktere Dinge, z.B. die wirtschaftliche, politische und soziale Situation in der Karibik berichten.
  • Unsere Gefühle und Stimmungen, Wünsche und Meinungen ausdrücken und anderen mitteilen.
  • Beziehungen zu unseren Mitmenschen gestalten.
  • Eine Wirkung beim anderen erzielen, d.h. wir können andere dazu veranlassen, etwas zu tun oder zu unterlassen. Sie können z.B. Ihren Mann bitten, den Müll runterzubringen oder Ihre Tochter auffordern, die Musik leiser zu stellen. Dieser Aspekt hat besondere Bedeutung in der Erziehung, aber auch z.B. in der Werbung. Im schlimmsten Fall handelt es sich um Manipulation.

 

Diese Seite drucken

Copyright 2011 Dipl.-Psych. Ingeborg Prändl